Welchen Nutzen haben Massagen?

Massagen sind eine beliebte und effektive Therapieform, welche seit Jahrtausenden genutzt wird, um körperliche und mentale Gesundheit zu fördern. Eine Massage hat vielfältige Nutzen, z.B. die Reduzierung von Stress und Ängstlichkeit, eine verbesserte Blutzirkulation, eine erhöhte Beweglichkeit und eine Minderung von Muskelverspannungen und Schmerzen.

Einer der bekanntesten Nutzen von Massagen ist ihre Fähigkeit, Stress und Ängstlichkeit zu verringern. Eine Massage löst die Ausschüttung von Endorphinen (natürliche stimmungsfördernde Stoffe) im Körper aus. Dies hilft, Gefühle von Stress, Ängstlichkeit und Depressionen zu lindern und fördert ein Empfinden von Entspannung und Ruhe, was auch Bluthochdruck entgegenwirken sowie bei Schlafstörungen hilfreich sein kann.

Ein weiterer Nutzen von Massagen ist ihre Fähigkeit, die Durchblutung zu fördern. Eine Massage regt die Blutzirkulation sowie damit den Sauerstofffluss in verschiedene Regionen des Körpers an, was dabei hilft, Schmerzen, Schwellungen und Steifheit entgegenzuwirken. Diese vermehrte Zirkulation hilft außerdem dabei, den Heilungsprozess zu beschleunigen bei Personen, die Verletzungen hatten oder sich von einer OP erholen (konsultieren Sie hier jedoch im Einzelfall vorher Ihren Arzt).

Massagen können des Weiteren die Flexibilität und Beweglichkeit verbessern. Dies ist besonders nützlich für Personen, die körperlich aktiv sind und ihre sportliche Leistungsfähigkeit verbessern möchten. Massagen helfen dabei, die Muskeln zu dehnen und aufzulockern, was die Beweglichkeit erhöht und das Risiko von Verletzungen reduziert.

Schließlich ist eine Massage auch effektiv bei der Reduzierung von Muskelverspannungen und Schmerzen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass eine Massage dabei hilft, zu entspannen und Muskelverspannungen, welche Unwohlsein und Schmerzen verursachen können, zu lösen. Eine Massage kann auch dazu beitragen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Nackenschmerzen zu lindern und somit Probleme zu bekämpfen, die viele Menschen kennen.

Übersicht der Anwendungsbereiche von Massagen:

Eine Massage kann viele verschiedene positive Effekte haben:

  1. Verbesserung der Durchblutung: Eine Massage fördert die Blutzirkulation, wodurch vermehrt Sauerstoff und Nährstoffe bereitgestellt werden, um Entzündungen zu hemmen und Heilprozesse zu fördern.
  2. Reduzierung von Muskelverspannungen: Eine Massagetherapie kann helfen, verspannte Muskeln zu entspannen, wodurch Schmerzen und Verhärtungen reduziert werden können.
  3. Bekämpfung von chronischen Rückenschmerzen: Eine Massagetherapie kann chronische Schmerzen bekämpfen, die durch Faktoren wie Kopfschmerzen, Schmerzen im unteren Rückenbereich und Arthritis verursacht werden.
  4. Aufweichen von vernarbtem Gewebe: Eine Massagetherapie kann helfen, vernarbtes Gewebe aufzulockern, welches sich möglicherweise aus Verletzungen ergeben haben kann und Schmerzen und Bewegungseinschränkungen zur Folge haben kann.
  5. Verbesserung der Beweglichkeit: Eine Massagetherapie kann helfen, die Flexibilität und Beweglichkeit zu erhöhen, was die Belastung der Rückenmuskulatur verringern kann. Außerdem kann sie den Erholungsprozess nach intensiver sportlicher Betätigung beschleunigen.
  6. Stärkung des Immunsystems: Eine Massage kann das Immunsystem anregen und das Risiko von Krankheit und Verletzungen mindern.
  7. Abbau von emotionalem Stress: Eine Massage kann nicht nur körperliche, sondern auch emotionale Stresssymptome lindern, was zu einem gesteigerten allgemeinen Wohlbefinden beitragen kann. Da Körper und Geist untrennbar miteinander verbunden sind, wirkt sich etwas, was dem Körper gut tut, oft auch positiv auf den Geist aus. Wellnessbehandlungen wie z.B. Massagen können sich daher in jeder Hinsicht positiv auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken.
  8. Verbesserung des Schlafs: In diesem Zusammenhang können Massagen auch hilfreich sein für Personen, die unter Schlafstörungen leiden, da eine Massage ein den gesamten Körper wie auch den Kopf betreffendes Entspannungsgefühl auslösen und somit beim Einschlafen helfen kann.
  9. Gesunder Blutdruck: Zwei wesentliche Faktoren, die zu Bluthochdruck beitragen können, sind Stress und Ängste. Da Massagen diesen Problemen wie bereits erwähnt entgegenwirken, können sie auch beim Kampf gegen Bluthochdruck hilfreich sein.

Dennoch muss an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass eine Massage möglicherweise nicht für alle Arten von Beschwerden oder Schmerzen geeignet ist und dass unter Umständen, insbesondere bei ernsthaften Vorerkrankungen oder Verletzungen, ein Arzt konsultiert werden sollte, bevor Sie sich einen Massagesessel kaufen.

Warum sind Massagesessel in den letzten Jahren so beliebt geworden?
 

Die Verwendung von Massagesesseln ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden, da die Menschen sich der oben bereits erwähnten zahlreichen Vorteile einer regelmäßigen Massage bewusst geworden sind. Laut Umfragen wird eine Massage von 32 % der Deutschen als die beliebteste Entspannungsform genannt. Massagesessel bieten eine Vielzahl von Massagetechniken, darunter Shiatsu, schwedische Massage und Tiefengewebemassage sowie weitere Features wie eine Wärmefunktion, ergänzende Luftdruckmassage und Liegeposition, die alle auf ihre Art helfen können, das körperliche und seelische Wohlbefinden zu steigern.

Da in den letzten Jahren in der Bevölkerung ein immer größerer Fokus auf einer ausgewogenen Work-Life-Balance liegt, ist es nicht verwunderlich, dass sich Massagesessel immer größerer Beliebtheit erfreuen, da genau hier einer der größten Vorteile eines eigenen Massagesessels liegt. Zum einen kann man sich ganz komfortabel von zu Hause aus massieren lassen, wodurch man sich einen Termin und Gang zum Massagestudio oder Therapeuten spart und einen nicht unerheblichen Zeitgewinn hat, zum anderen spart man natürlich die nicht unerheblichen Kosten für eine manuelle Massage, die oft um die 40€ für 30 Minuten liegen und auf Dauer eine Belastung für den Geldbeutel darstellen. Hochwertige Massagesessel haben bei privater Nutzung üblicherweise eine Lebensdauer von 5 – 8 Jahren und durch die Möglichkeit der langfristigen täglichen Nutzung in den eigenen vier Wänden lohnt sich eine Anschaffung auch finanziell im Vergleich zum regelmäßigen Besuch eines Massagestudios / Physiotherapeuten. Darüber hinaus kann man natürlich – im Gegensatz zu einer Massage dort – bei einer Massage im eigenen Massagesessel nebenbei andere Tätigkeiten wie Zeitungslesen oder Fernsehen verrichten.

Abgesehen davon verbessern sich durch eine regelmäßige Nutzung eines Massagesessels, wie oben bereits im allgemeinen Teil über den Nutzen von Massagen erwähnt, nicht nur physische Eigenschaften wie die Durchblutung, Schlaf und Beweglichkeit, sondern auch mentale Effekte wie Stressabbau, verbesserte Konzentrationsfähigkeit und der Abbau von Ängsten können häufig verzeichnet werden. Somit lässt sich sagen, dass es vielfältige gute Gründe für die Anschaffung eines Massagesessels gibt.

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, freuen wir uns, Sie weiter zu beraten.

Weitere Informationen rund um unsere Massagesessel finden Sie in unseren weiteren Ratgeberartikeln:

Garantie

Sie erhalten 24 Monate Garantie auf Ihren Kauf, ohne Wenn und Aber.

Falls es mal zu einem Problem kommen sollte, melden Sie sich und wir sorgen schnellstmöglich für eine Lösung. 

Lieferung

Der Versand innerhalb Deutschlands dauert in der Regel 2-3 Werktage (Österreich und andere EU-Länder 4-5 Werktage) und ist für Sie kostenfrei.

Schweizer Kunden können die Bestellung komfortabel über "meineinkauf.ch" laufen lassen und müssen sich dann nicht um die Zollabwicklung kümmern.

Funktionen

Unsere Sessel verfügen über vielfältige Funktionen. Eine Übersicht aller Funktionen und Daten finden Sie hier.

Kontakt

Sie haben offene Fragen? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Telefon: +49 6131 6008539
Email: kontakt@burgherr-shop.de

+49 1515 9043457